Friday, July 17, 2020

picknick im garten: eiweißbrot mit cashew-kräuter-frischkäse und sommersalaten


Es gibt eine neue Kategorie hier am Blog: 
Cooking with Mom . Da ihr die Gerichte die meine Mama kreiert so feiert (zurecht!!!) und sehr oft nach den Rezepten fragt, dachten wir, dass wir euch nun jedes Monat mit einem Rezept versorgen. Wir starten mit einem Picknick im Garten und ich teile heute die Rezepte für ein leckeres Eiweißbrot mit fermentiertem Cashew-Kräuter-Frischkäse-Aufstrich, Tofu-Spieße und dazu passende Sommersalate.

- Eiweißbrot/Proteinbrot/Nuss-Saaten-Brot
- Cashew-Kräuter-Frischkäse
- Hirsesalat
- Linsensalat
- Kokoswasser mit Limette, Wassermelone und Minze

Brot

50g Chiasamen in 300ml Wasser quellen lassen – immer wieder umrühren
100g Leinsamenmehl oder Walnussmehl (zb von Rapunzel)
50g Flohsamenschalen
180g Nüsse deiner Wahl, gehackt (hier: 60g Walnüsse, 60g Mandeln, 60g Haselnüsse)
50g Kürbiskerne
50g Sonnenblumenkerne
50g Leinsamen, grob geschrotet
6 TL hochwertiges Öl (zb Haselnuss-, Walnuss-, oder Leinöl)
3 EL Kokoszucker (kann man auch weglassen)
1 TL Salz
200ml Wasser oder Nussmilch

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und 20 Minuten stehen lassen. In eine Kastenform (Innenmaß 23x10cm) füllen, gut reindrücken, damit keine Luftblasen im Inneren sind. Die Oberfläche mit nassen Händen glatt streichen, mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C 1,5 Std. backen, 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen nachgaren lassen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen, bevor du es anschneidest.

Fermentierter Cashew-Kräuter-Frischkäse

400g Cashews in Wasser über Nacht einweichen, am nächsten Morgen abseihen und mit
200ml frischem Wasser mixen, in einer Schüssel mit
1 Messlöffel Probiotika (zb OmniBiotik) gut vermischen und mit einem sauberen Leinentuch bedeckt 24 Stunden ungekühlt stehen lassen.

Nach 24 Stunden sollte es einen angenehm säuerlichen Geruch haben. Nun mit folgenden Zutaten abschmecken:

1,5 TL Salz, 4 EL Würzhefeflocken, 2 TL Zitronensaft, ½ TL Pfeffer

Jetzt hast du einen fermentierten Basis-Frischkäse. Daraus kannst du jeden Aufstrich deines Geschmacks zaubern, je nachdem, welche Zutaten du jetzt noch hinzufügst. In unserem Fall wird es ein Kräuter-Frischkäse mit frischen Kräutern aus dem Garten: Schnittlauch, Petersilie, Dille, Rosmarin,…

Hirsesalat

Hirse kochen und auskühlen lassen. Mit Gemüse, Kräutern, Nüssen, Samen und Obst deiner Wahl mischen – zb Gurke, Paprika, Tomaten, Stangensellerie, Chili, Fenchel, Apfel, Orange, Pfirsich.. usw.

Dressing: Ein gutes Öl deiner Wahl, einen guten Essig deiner Wahl, Zitronensaft, Senf, weißes Mandelmus, Ahornsirup, Salz, Pfeffer

Deiner Fantasie sind in Bezug auf die Zutaten hier keine Grenzen gesetzt! Alles vermischen, oben drauf noch frische gehackte Kräuter, geröstete Sonnenblumenkerne oder Nüsse oder gerösteter Sesam. Da bei uns im Garten gerade die Marillen und die Pfirsiche reif waren, kamen sie in unseren Hirsesalat :) Aber wie schon gesagt, du kannst jedes Obst nehmen, das dir schmeckt, am besten nimmst du natürlich, was grad Saison hat. Im Frühling passt Erdbeere perfekt zum Spargel, im Sommer erfrischende Melonen aller Art, im Herbst sind Weintrauben und Walnüsse die perfekte Symbiose.

Linsensalat

Berglinsen nach Anleitung kochen und auskühlen lassen. Berglinsen (vom DM zb) muss man nicht über Nacht einweichen, kann man gleich 1:1 mit Wasser kochen – das ist praktisch, weil man nicht immer schon vorher weiß, was man am nächsten Tag kochen mag ;)

Hier gilt das Gleiche wie oben beim Hirsesalat – du nimmst die Zutaten, die du zuhause hast bzw. was dir am besten schmeckt, zb Paprika, Gurken, Tomaten, Stangensellerie, Petersilie, Jungzwiebel usw.

Dressing: Olivenöl oder Kürbiskernöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander


Tofu-Spieße

Weißen Tofu würfeln und in folgender Marinade 1-3 Tage einlegen:

Marinade: Sojasauce (verwende immer Tamari), Senf, Zitronensaft, Zitronenschale fein gehackt, Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Danach den Tofu in Olivenöl anbraten und abwechselnd mit Cherrytomaten auf Spieße geben.

Viel Spaß beim Nachkochen. :D

SHARE:

3 comments

  1. That bread looks amazing.

    http://www.amysfashionblog.com/blog-home

    ReplyDelete
  2. Ohh!! Sehr lecker!! I need to try this for sure :)
    xx

    Eli

    https://curly-style.com/2020/07/falda-a-cuadros.html

    ReplyDelete

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden.
Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung im Impressum durch.

from Vienna with ♡ MelinaDulce.com