Tuesday, May 7, 2019

april 2019 update: birthdaygirl, copenhagen & malmö travel, rise up & shine uni, flow summit, yoga in vienna, easter bliss & more


April ist einer meiner Lieblingsmonate, denn schließlich habe ich Geburtstag und meistens wird es schon richtig warm und sommerlich. :D Im heutigen Life Update gibt es Einblicke in meine Geburtstagsfeier, meinen Birthday Trip nach Schweden und Dänemark, das perfekte Osterwochenende und ich spreche wieder über ein paar spirituelle Themen, wie die Rise Up & Shine University, die flow! summit 2019 und ein ganz tolles Yoga Studio in Wien, das ich entdeckt habe.

Yoga Love 

Ich mache schon seit einem Jahr Yoga, aber nicht regelmäßig (ca. 1x die Woche mit Pausen). Mein Wunsch für 2019 war Yoga zu vertiefen. Nachdem ich einige Studios ausprobiert habe, hab ich jetzt ein Studio gefunden, das mir richtig zusagt: das Feelgoodstudio in 1040 und 1070 Wien. Beide Locations sind ein Traum und genau das, was ich mir unter einem Yoga Studio vorstelle - die Atmosphäre stimmt einfach. Die Studios sind wunderschön (1040 sehr groß, 1070 sehr klein) und liegen mitten in der Stadt. Obwohl sie so zentral liegen, sind beide Studios aber abgelegen von der Straße, da 1070 in einem Innenhof und 1040 auf einem Dach im Hof ist. Somit hört man keinen lauten Straßenlärm, was ich oft bei anderen Studios als störend empfunden habe. Beide Studios haben eine zuckersüße Terrasse (sogar mit Hängematten) und laden somit nach der Anstrengung zum Verweilen, mit einer Tasse Tee ein. Ich habe noch nicht alle Lehrer durch, aber traue mich zu behaupten, dass jeder gut ist. Denn alle bei denen ich war, waren sooo toll und nachdem in beiden Studios jedes Detail stimmt, denke ich, dass auch die Auswahl der Trainer sehr gut durchdacht ist. Ich finde eine gute Yogastunde hängt zu 100% vom Trainer ab. Ich hatte schon sehr gute, aber auch nicht so gute Yoga Stunden. Was ich bei Feelgood mag, ist, dass von den Trainern viel guter Input kommt, alles erklärt wird und man Denkanstöße bekommt, geschaut wird, ob man die Übungen richtig macht, generell alle kleinen liebevollen Details im Studio, das Publikum, dass alle Stunden (außer die 07:00 Uhr Stunden) 90 Minuten gehen - mir ist ehrlich gesagt alles darunter viel zu kurz und, dass somit genug Zeit für die Endentspannung/Meditation bleibt. Außerdem kann man ins Feelgoodstudio wirklich zu jeder Lebensphase gehen, denn es gibt nicht nur Schwangerschaftsyoga, sondern auch Rückbildungsklassen und Mama-Baby-Yoga - da gibt es echt keine Ausreden mehr, sich nicht sportlich zu betätigen. ;) Ich freue mich auf jeden Fall diese Woche schon wieder sehr auf meine All-Level und Yin Yoga Stunden - bin definitiv süchtig! :D


Easter Bliss

Ich liebe Ostern, denn jeder Grund, dass die Familie bei meiner Mama und ihrem Freund im Garten zusammenkommt, ist mir recht. Die letzten Jahre mussten wir aber leider immer im Haus anstelle in der Sonne sitzend im Garten feiern, weil es einfach zu kalt war. Nicht dieses Jahr! :) Zu Ostern war mit 23 Grad, strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel, das perfekte Wetter, um den Frühling zu Feiern. Meine Mama und ihr Freund haben sich natürlich wiedermal übertroffen mit den ganzen Leckereien, die sie für uns gezaubert haben. Meine Highlights: wie jedes Jahr die verschiedenen Striezel, aber auch Brote und Baguettes, die zu Ostern selbst gebacken werden. Mein Favorit ist das neu kreierte Superfood Kaffee Brot - so gut, sag ich euch! Und die vielen verschiedenen veganen Käse, die meine Mama neben unfassbar leckeren Aufstrichen und Salaten gemacht hat. Der vegane Mozzarella aus Cashews ist einfach abnormal gut!! Er schmeckt sogar besser als echter Mozzarella (der ist ja nun doch oft eher geschmacklos) und ist von der Konsistenz genau gleich. Außerdem gab es noch super leckeren selbst gemachten Wasserkefir mit Ananas, Minze und Ingwer. Die perfekte Erfrischung bei den Temperaturen. :p

Mit Anna war ich außerdem noch auf zwei verschiedenen Ostermärkten und wir haben ein Picknick draußen in der Sonne gemacht. Zwei Looks haben wir auch geshootet - mehr dazu in den nächsten Posts. :)


Birthday Travel Copenhagen & Malmö

Zu meinem Geburtstag hat mir Filip eine Reise nach Kopenhagen geschenkt. Das war super spontan und ich bin das erste Mal nur mit Rucksack gereist, waren ja nur ein paar Tage. Ich muss sagen ohne Koffer zu Reisen hat sich so befreiend angefühlt. :D Wir waren beide zum ersten Mal im Norden und haben fast ganz Kopenhagen zu Fuß erkundet. An meinem Geburtstag haben wir dann einen Tagesausflug nach Schweden, Malmö gemacht (nur 30min mit dem Zug). Schweden hat mir noch viel besser gefallen als Dänemark. Ich hatte unfassbares Glück, denn es war genau an meinem Geburtstag der perfekte Tag mit Sonne und warmen Temperaturen. Wir waren Essen, Shoppen und am Meer. Wir wollten zum Birthday Brunch ins Jord, das hatte aber leider geschlossen. Wir waren dann in der Lotta Love Superfood Bar - war auch sehr gut. Ich habe mir die Dr. Martens mit veganem Leder gegönnt, die wollte ich schon ewig haben und bin gerade sehr glücklich über diesen Kauf. Generell gab es in beiden Städten so stylische und nachhaltige Läden. Wir haben unfassbar viel gegessen in diesen 3 Tagen. Mein Geburtstagsdinner im veganen Restaurant Souls in Kopenhagen war perfekt! Ich hatte den besten Beyond Burger bis jetzt (von dem Burger habe ich euch hier erzählt), mit veganem crispy Bacon und Käse. Richtig gut hat mir in Kopenhagen das Plant Power Food Cafe, die California Kitchen, der Mexikaner La Neta und die Bäckerei Brodflov gefallen. Im Organic Boho Cafe waren wir auch, dort hat mir aber nicht alles so gut geschmeckt, der Karfiol war aber mega lecker. Ihr könnt euch hier meine Kopenhagen Instastories und hier die Stories von Malmö ansehen- dort gibt es noch mehr Bilder/Videos und Input.

new menu at Superfood Deli

Im Superfood Deli gibt es seit April eine neue Karte. Und zwar gibt es drei neue Acai Bowls und drei neue Lunch Bowls: eine vegane Poke Bowl, eine Burger Bowl und eine Chili sin Carne Bowl. Außerdem gibt es den Lunchdeal, bei dem ihr eine kleine Acai für €2 als Dessert dazu bekommt.


Birthday Girl

So schön es zu Ostern schon war, meine Geburtstagsparty fiel dann im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Es hat geschüttet wie aus Kübeln und war richtig kalt, mit nur 14 Grad. Normalerweise bin ich zu meinem Geburtstag oft schon mit 30 Grad und wilden Sommernächten gesegnet, wie zum Beispiel letztes Jahr. Bei dem Wetter musste ich meine Feier dann aber spontan umdisponieren und auf Plan B greifen. Ich wollte eigentlich bei uns im Superfood Deli draußen im Hof Feiern - das wäre so cool gewesen. Es war aber einfach zu kalt, also musste ich in ein Restaurant wechseln. Als ich ankam war die ganze Tafel super aufwendig dekoriert, sogar ein 'Happy Birthday' Luftballon und ein rieeesen goldenes M waren auf einem Stuhl befestigt. Ich habe jeden meiner Freunde gefragt, aber keiner hat das Ganze organisiert. Ich kannte mich ewig nicht aus und hab mich schon richtig gewundert, was für einen guten Service das Restaurant bietet und konnte nicht fassen, dass die sich so eine Mühe geben für mich. Nach ein paar Stunden stand auf einmal Anna mit einer Torte da, alle haben lautstark für mich gesungen und aus Konfettipistolen geschossen. Ich habe mich so unfassbar gefreut, weil sie eigentlich gesagt hat, dass sie nicht kommen kann. Das Ganze war somit eine Überraschung und die Deko kam natürlich auch von ihr. Sie ist extra vor meiner Party alleine ins Restaurant gefahren, und hat alles dekoriert - nur für mich! Ich war so sprachlos und dankbar!!! Eine bessere Freundin kann man sich nicht wünschen. ♡ Die Torte war sogar eine vegane Eistorte von meinem Lieblingsladen Zuckero, mit allen Sorten, die ich liebe.


Intermittent fasting

Eigentlich mache ich Inetrvallfasten immer unter der Woche automatisch, da ich nicht frühstücke, das mache ich nur ausgiebig am Wochenende. Durch Sport am Abend wollte ich aber nicht mehr so spät Essen (mit spät meine ich 21-22 Uhr), weil mir das einfach nicht guttut. Deshalb habe ich das 8/16 Modell (8 Stunden essen / 16 Stunden nichts essen) jetzt des Öfteren umgedreht und einfach am Abend nichts mehr gegessen. Ich merke auf jeden Fall einen Unterschied, ich fühle mich besser damit. Ich halte mich aber nicht jeden Tag daran. Am Wochenende liebe ich es viel und lang zu frühstücken und wenn ich unter der Woche mal ein Date habe zum Essen, dann schau ich auch nicht auf die Uhrzeit. Ich finde Intervallfasten ist ein gutes Modell, wenn man es nicht allzu streng praktiziert. Ich möchte mich eben nicht komplett einschränken. Im Urlaub mache ich das natürlich nicht!! Da esse ich 24/7 - haha! :D Auf dem Bild seht ihr ein typisches Wochenendfrühstück: Kokosnuss Joghurt und Kokosnuss Matcha Latte (danach gibt es meistens noch vieeel Gemüse, schaut hier vorbei für Inspo).


Rise up and shine university

Etwas das ich im März eigentlich schon begonnen habe, aber im Life Update vergessen habe zu erwähnen. Ich habe endlich mit der Rise Up & Shine University begonnen. Ich wollte ja ursprünglich im Jänner damit starten, habe mich dann aber zu sehr unter Druck gesetzt und es nicht auf die Reihe bekommen. Das war mitunter auch ein Grund, warum der Start ins neue Jahr nicht so war, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich wollte das Online-Programm genauso wie Laura es in live macht durchziehen: unter der Woche jeden Tag morgens und das vier Wochen lang. Ich habe es aber nie geschafft extra um halb 6 dafür aufzustehen, da man sich auf jeden Fall ca. zwei Stunden Zeit nehmen muss. Dann habe ich entschieden, das Ganze in meinem Tempo zu machen. Samstag nehme ich mir die Zeit für mich und ich liebe diese Routine mittlerweile sehr.

Letzte Woche habe ich bei einem ihrer Videos die EFT Technik ausprobiert und sie hat sehr viel bei mir bewirkt. Probiert das doch mal aus, wenn ihr Lust habt. :)

Flow! summit

Ich war zum ersten Mal bei der flow! summit 2019 dabei. Als Teilnehmer der flow! summit, erhält man Onlinezugang zu Gruppensessions. In mehreren Sessions kann man direkt und kostenlos von ausgewählten Experten exklusive Beiträge mitverfolgen, die Videos stehen 48 Stunden zur Verfügung. Es geht hauptsächlich um die Themen Spiritualität, Yoga, persönliche Weiterentwicklung und Meditation. Es waren zum Teil wirklich spannende Videos dabei und auch wenn mir nicht jeder Vortragende zugesagt hat, waren einige Experten unfassbar gut. Das so viel Input und Wissen kostenlos zur Verfügung gestellt wird, finde ich so toll. Falls euch die Themen interessieren, dann meldet euch auf jeden Fall für das nächste Jahr an.

Busy Bee

Im April gingen 8 Posts online. Mir macht das Bloggen gerade so viel Spaß, wie schon lange nicht mehr. Ich habe viele Ideen und Content shooten/Texte schreiben/Stories dazu überlegen, erfüllt mich unheimlich. Hier gibt es nochmals alle Links zu den April Beiträgen:


Movies

Nachdem ich die Hälfte des Monats jede freie Sekunde damit verbracht habe, die flow! summit zu schauen, blieb der Fernseher öfters aus (eh besser!). Was ich mir aber angesehen habe, ist die neue Dokumentation über Michael Jackson 'Leaving Neverland'. Die Dokumentation bringt alte Vorwürfe gegen Michael Jackson zurück auf die Tagesordnung. Ich muss sagen, dass der Film mehr Fragen als Antworten bietet. Ich war bis jetzt immer von MJ's Unschuld überzeugt! Nach der Doku war ich mir ehrlich gesagt nicht mehr ganz so sicher was ich glauben soll, denn die Betroffenen gehen wirklich sehr genau ins Detail. Egal welche Seite nun stimmt, mich hat die Doku echt mitgenommen. Sie ist definitiv nichts für schwache Nerven. Denn wenn Michael Jackson unschuldig war, ist es erschreckend schlimm wie hier gelogen wird. Falls er aber schuldig ist, ist es genauso erschreckend. Irgendwie möchte ich trotzdem noch an seine Unschuld glauben, die Doku macht mich aber ein bisschen ratlos.


Auf Netflix habe ich mir 'I am Maris: Portrait of a Young Yogi' angesehen. Die Doku fand ich sehr schön. Maris ging durch Depressionen, Magersucht und psychische Probleme und zeigt, wie sie durch Yoga Selbstliebe und Heilung erfahren hat. 

Gratitude Diary

Ich habe lange überlegt, ob ich mein Weekly Gratitude Diary hier auf dem Blog weiterführen soll. Ich habe mich dann dafür entschieden, einfach hier im Life Update zusammenzufassen, wofür ich im letzten Monat dankbar war.

Ich bin dankbar für die flow! summit und dafür, dass das Wissen so wundervoller Menschen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ich bin dankbar für die Gespräche und den Austausch mit meinen besten Freundinnen und meiner Mama. Ich bin dankbar für die schöne Reise an meinem Geburtstag und die Zeit mit Filip und dafür, dass an meinem Geburtstag extra für mich die Sonne gescheint hat. Ich bin dankbar für die unfassbar schöne Geburtstagsüberraschung, die Anna für mich organisiert hat. Dieser Moment wird ewig in meinem Herzen bleiben und ich bin dankbar, für jede einzelne Person, die zu meiner Feier gekommen ist, an diesem verregneten kalten Tag. Ich bin dankbar für die tollen Yoga Stunden und, dass ich wieder mehr Sport mache. Ich bin außerdem jeden Tag dankbar für meine Gesundheit. ♡

SHARE:

18 comments

  1. Glad to hear you had a great April. Happy Belated Birthday. Have a great week.

    http://www.amysfashionblog.com/blog-home

    ReplyDelete
  2. War toll, aber auch anstrengend, hatten ein volles Programm :D Aber so is das eben, erst die Arbeit und danach das Vergnügen =) Muss definitiv mal privat hin, dann nach Havanna & Varadero. Das Meer is echt mega, habe es in der Dominikanischen Republik schon so geliebt =)

    Ein toller Post =) Erstmal alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Yoga is ja echt so gar nicht meins, ich bin dafür einfach viel zu hibbelig und kann da nicht runter fahren. Habe es einmal in einem Kurs probiert und ab und zu mal so einzelne Übungen, aber ich konnte nie runterfahren xD Obwohl ich die Übungen an sich schon cool finde um seine Balance zu üben. Ostern war echt herrliches Wetter und seitdem is wieder gefühlt Winter haha.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja ich war auch in Varadero (soo schön das Meer) und in Havanna für einen Tag :)

      Vielen Dank! In Yoga muss man erst mal reinfinden und wie gesagt, man muss einen guten Trainer haben- dann kann es richtig gut sein :))

      Delete
  3. Was für wundervolle Bilder!
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  4. omg stunning photos!! i loved this!! hope you had a great birthday!!

    Jadieegosh   Instagram FacebookBloggerGroup

    ReplyDelete
  5. Du hattest einen super-tollen April! Alles Gute zu deinem Geburtstag. In Kopenhagen war ich auch schon und habe micht total in diese Stadt verliebt. Entweder zu Fuss oder auf dem Fahrrad kann man die Stadt wunderbar erkunden. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja das hatte ich wirklich! Danke für die Glückwünsche :) Und das stimmt, dort ist echt jeder mit dem Bike unterwegs - so cool :D xx

      Delete
  6. Toller Rückblick! Alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Dein Geburtstag auf Reisen klingt ja wirklich traumhaft und das Essen sieht ja so gut aus. Genau wie das Essen an Ostern, da bekomme ich jetzt richtig Appetit. Ich mache ja auch regelmäßig Yoga im Studio und kann dir da nur so sehr zustimmen. Es gibt mir auch einfach so viel und ich finde auch, dass der richtige Lehrer und natürlich die Atmosphere soviel ausmachen. Wow, wie hot siehst du bitte im Yoga Outfit aus!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für deine lieben Worte! Und freut mich sehr, dass du auch Yoga für dich entdeckt hast! Es gibt einem sooo viel und bewirkt noch dazu einiges im Körper <3

      Delete
  7. Oh My God, I love those pictures ♥ All of them are perfect ♥
    xoxo
    http://ysiakova.blogspot.com/

    ReplyDelete
  8. Liebe Geburtstagkind – durch meine Blogpause habe ich erst jetzt gelesen, dass du Geburtstag hattest. Ich wünsche dir daher nachträglich alles Liebe und Gute zu diesem besonderen Tag und es ist so schön zu lesen, dass du einerseits einen ganz großartigen Tag verbracht hast und andererseits auch eine ganz wunderbare Feier hattest. Genauso soll ein Geburtstag verlaufen. Bei eurem leckeren Osteressen meldet sich gleich mein Magen – das sieht ja alles so was von köstlich aus, da würde ich am liebsten auch gleich mal zugreifen. Danke für diesen schönen Monatsrückblick und deine wieder wunderbaren Fotos.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach du Lieeeebe!! ♥ ♥ ♥ Vielen vielen Dank für deine Wünsche und deinen lieben Kommentar!! Es war in der Tat ein toller Monat und ich bins sehr dankbar :)

      Wünsch dir eine schöne Woche ♥

      Delete
  9. Wow, das hört sich nach einem wirklich aufregenden Monat an. Ich mache auch Intervallfasten und Yoga :) Und deine Bilder sind so schön!
    Liebe Grüße
    Dorie von www.thedorie.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, war wirlich ein wunderschöner Monat :) Danke xx

      Delete

Beim Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Angaben verarbeitet und gespeichert werden.
Bitte lese dir dazu die Datenschutzerklärung im Impressum durch.

from Vienna with ♡ MelinaDulce.com